Seit 2008 existiert die digitale Währung Bitcoin, doch bis vor einem Jahr konnte so gut wie niemand einem sagen, was ein Bitcoin ist und wofür man ihn bräuchte.

Innerhalb der letzten 6 Monate jedoch, speziell seit November 2013, in dem der Bitcoin seinen bisherhigen Höchstand von 1163$ pro Coin auf den Marktplätzen erreichte, ist der Bitcoin in aller Munde.

Zahllose Geschäfte in Amerika und dem Rest der Welt akzeptieren bereits Bitcoin und deutsche Geschäfte ziehen eifrig nach. Doch was ist eigentlich so toll an Bitcoin?

Eine knappe Beschreibung wäre : Bitcoin ist finanzielle Freiheit. Noch nie zuvor in der Geschichte der Menschheit konnte man weltweit eine beliebige Menge Geld versenden oder erhalten – ohne die Regulierungen von Banken oder Regierungen.

Gerade das treibt die Befürworter von Bitcoin an – keine Mittelsmänner und Gebühren mehr wenn man Transaktionen tätigt. Die Aufgabe der Banken, nämlich das Koordinieren und Verifizieren von Transaktionen, übernimmt eine ausgefeilte Technik, die das Prinzip der Kryptographie nutzt.

Für das verifizieren der Transaktionen stellen Menschen über dem gesamten Planeten verteilt die Rechenleistung ihrer Computer zur Verfügung.

Mit der Rechenleistung werden komplizierte Algorithmen berechnet, was nachher sicherstellen soll, dass ein Bitcoin nicht mehrmals gehandelt wird und alles seinen geordneten Ablauf hat.

Dieser Prozess nennt sich Mining und belohnt diejenigen, die ihre Rechenleistung zur Verfügung stellen, wiederum mit neuen Coins.

So werden einmal neue Coins unter die Leute gebracht und andererseits die Sicherheitsinfrastruktur ausgebaut.

Angesichts dieser Vorteile ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass der Bitcoin weltweit immer populärer wird – ganz im Gegenteil : Die Zukunft für Bitcoin sieht mehr als rosig aus.

Deswegen habe ich diese Seite ins Leben gerufen – Um den deutschen Sprachraum mit aktuellen News und Tips rund um das Thema Bitcoin zu versorgen.