Wer von Bitcoins gehört hat, hat bestimmt auch von Altcoins gehört.

Altcoins sind günstigere Alternativen zum Bitcoin. Sie unterscheiden sich vom Bitcoin in Volumen ( Anzahl der Coins, die gemined werden können; Zur Orientierung : Es gibt 21 Millionen Bitcoins, von denen bereits 12 Millionen gemined wurden ), Verschlüsselung ( Geschwindigkeit beim Handel mit dem jeweiligen Coin) , Blocktime und anderen Faktoren.

Durch ihren geringen Preis ( Litecoin, der höchste Altcoin von allen,  steht zur zeit bei knapp 18$ ) sind Altcoins die ideale Alternative für Nutzer, die zu wenig Kapital für Bitcoins haben aber sich welche erwirtschaften möchten.

So gut wie jede Person, die Altcoins besitzt, handelt damit auf den populären Märkten wie Cryptsy, Coinedup, Mintpal oder Poloniex. Auf diesen Seiten können Altcoins untereinander und gegen Bitcoins gehandelt werden.

Durch das Spekulieren ob der jeweilige Coin in seinem Wert ansteigt oder abfällt, lassen sich so Bitcoins erwirtschaften, die man wiederum auf Marktplätzen wie www.bitcoin.de für Euro verkaufen kann.

Neben dem Kaufen  gibt es noch eine andere Methode, Coins zu erzeugen, diese Methode nennt sich “mining”. Alle wichtigen Informationen zum Thema Mining finden sie in der entsprechenden Sektion des Almanachs!