Bitcoins lassen sich auf auf zahlreichen verschiedenen Marktplätzen kaufen. Die erste Anlaufstelle als deutscher Bürger wäre da www.Bitcoin.de

“Bitcoin.de ist ein deutschsprachiger Internet-Marktplatz, der es registrierten Nutzern auf der ganzen Welt ermöglicht von anderen registrierten Nutzern die elektronische Währung Bitcoin zu kaufen oder die virtuelle Währung Bitcoin an andere registrierte Nutzer zu verkaufen.”

Alles, was man zum Kaufen/Verkaufen benötigt ist ein Bitcoin Client und ein verifiziertes Benutzerkonto ( welches auch Kontoinformationen verlangt ).

Gebühren

Beim Handel mit Bitcoins auf bitcoin.de wird eine Marktplatzgebühr erhoben ( 1% ) . Diese wird jeweils zur Hälfte von Käufer und Verkäufer gezahlt. Eine Wallet- und Netzwerkgebühr werden derzeit nicht erhoben.

In der Zukunft jedoch wird Kunden von bitcoin.de die Möglichkeit angeboten eine freiwillige Netzwerkgebühr zu zahlen, damit Bitcoin-Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk schneller bearbeitet werden.

Gebühren, die bei einer Überweisung anfallen, werden in der Regel vom Käufer getragen. Die einzige Zahlungsmethode auf bitcoin.de ist derzeit eine SEPA Überweisung.

Zum jetztigen Zeitpunkt lassen sich Bitcoins auf bitcoin.de nur mit Euros kaufen.

Sicherheit & Support

Um die Benutzerkonten zu schützen bietet bitcoin.de noch die Two Factor Authentication ( 2FA ) an : Nach der Aktivierung der 2FA müssen sie für ein erfolgreiches Einloggen auf bitcoin.de neben dem normalen Passwort noch ein zusätzliches Passwort eingeben, was auf ihrem Smartphone durch eine App generiert wird. Eine Anleitung zur Installation lässt sich im FAQ Bereich von bitcoin.de finden.

Für die Sicherheit der Bitcoins ist auch gesorgt : Die Wallet von bitcoin.de liegt auf einem dediziertem Server, welcher durch mehrere Sicherheitsmechanismen geschützt ist.

Um Betrugsfälle zu vermeiden hat bitcoin.de eine Treuhandfunktion eingebaut. Wer Bitcoins verkaufen möchte, muss diese vorher auf eine BTC Adresse von bitcoin.de einzahlen. Danach werden die eingezahlten Bitcoins dem entsprechenden Benutzerkonto zugeordnet.

Wenn man wiederum Bitcoins kaufen möchte, so muss man kein Geld vorab an bitcoin.de überweisen. Nachdem die Bitcoins gekauft wurden muss man lediglich dem Verkäufer das Geld überweisen.

Für den Fall, dass ein Käufer kein Geld überweist, wird die Transaktion nach einer festgelegten Frist automatisch abgebrochen. Für sonstige Probleme steht das Supportteam von bitcoin.de stets zur Verfügung, zum Beispiel wenn ein Käufer bzw. Verkäufer nicht reagiert.

Verkäufer können auch nicht die selbe Menge an Bitcoins mehrmals anbieten. Ist ein Verkaufsangebot erstellt worden, wird die entsprechende Menge an Bitcoins als reserviertes Guthaben markiert und kann für keine weiteren Verkäufe genutzt werden.

Darüber hinaus existiert noch ein Bewertungssystem ähnlich wie bei Ebay. Der sogenannte “Trust-Level” der Nutzer soll einen Hinweis auf deren Vertrauenswürdigkeit geben. Durch positiv bewertete Transaktionen steigt der Trust-Level und dementsprechend fällt er bei negativ bewerteten Transaktionen.

Normalerweise informiert bitcoin.de beide Parteien über alle erforderlichen Schritte um die Transaktion abzuschließen. Wenn man trotzdem Kontakt aufnehmen möchte, ist es während der Transaktion möglich, sich untereinander Nachrichten zu schicken. Nach Beendigung der Transaktion wird diese Funktion deaktiviert.

—-> zu www.Bitcoin.de

—-> Hilfesektion von Bitcoin.de